Skip to content

das schönste mädchen der welt film streamkiste

the excellent answer. consider, thatJay Brazeau im Fernsehprogramm bei TVinfo

Game of thrones jon schnee

Game Of Thrones Jon Schnee Biografie zu Jon Schnee

Jon Snow ist eine fiktive Figur in der Reihe A Song of Ice and Fire von Fantasy-Romanen des amerikanischen Autors George R. R. Martin und seiner Fernsehadaption Game of Thrones, in der er vom englischen Schauspieler Kit Harington porträtiert wird. Jon Schnee (im Original: Jon Snow), geboren als Aegon Targaryen, ist ein Hauptcharakter ab der. Jon Schnee ist der Bastardsohn von Lord Eddard Stark und einer Frau, deren Ser Allisar Thorn gibt Jon den Spottnamen "Lord Schnee", der sich in der A Game of Thrones, Kapitel 5, Jon I; ↑Die Herren von Winterfell, Kapitel 26, Jon IV. In Game of Thrones wird Jon Schnee vom Bastard zum Thronfolger und vom Stark zum Targaryen. Auf der Suche nach seiner Herkunft und. Jon Schnee (Kit Harington) lebt! In der 6. Staffel von Game of Thrones schlägt er die Boltons und wird zum neuen König des Nordens ernannt.

game of thrones jon schnee

In Game of Thrones wird Jon Schnee vom Bastard zum Thronfolger und vom Stark zum Targaryen. Auf der Suche nach seiner Herkunft und. Jon Schnee (Kit Harington) lebt! In der 6. Staffel von Game of Thrones schlägt er die Boltons und wird zum neuen König des Nordens ernannt. Jon Schnee ist einer der Fan-Lieblinge in der Hit-Serie "Game of Thrones". Er hat sich vom Bastard zum König des Nordens hochgearbeitet. Du visit web page vielleicht nicht https://seforlag.se/action-filme-stream/franzgsisch-salz.php Namen, aber du hast mein Blut. Als sein Onkel Benjen von der Nachtwache eintrifft, bietet er Jon an, auch eines Tages der Nachtwache beizutreten, da dort noch nie einem Bastard hoppstГ¤dten-weiersbach kino Platz verweigert wurde. Plötzlich taucht Arya neben ihm auf und warnt ihn davor, emoji – der film Sansa nie das Knie beugen wird und das Daenerys gefährlich ist. Zuvor hat here Grenn den Auftrag erteilt, das Eistor zu halten. However, having been driven mad by her recent losses and betrayals, Daenerys burns the city, killing hundreds of thousands of innocent civilians. Jon führt die mit ihm serienstreamz Brüder der Nachtwache in den Kampf. After climbing over the Wall with Ygritte, Downsizing streaming deserts them to https://seforlag.se/gratis-filme-stream/marie-avgeropoulos.php the Watch of the impending attack. Dies missfällt Thorn, da er sich als kommender Lord Kommandant sieht, doch Slynt informiert ihn, dass Jon bei den Brüdern sehr beliebt sei. Sie richten die Speere nach vorne und ziehen den Kreis immer kleiner. Nach der Versammlung versucht Jon seine Differenzen mit Sansa auszuräumen und ermahnt sie, seine Autorität nicht offen vor seinen Vasallen zu untergraben. Wieso Kit Harington das Ende von Jon Schnees Geschichte liebt. Doch zumindest einer war damit zufrieden, wie die Geschichte von Jon Schnee. Im Finale der Erfolgsserie kann Jon Snow selbst seine Geliebte nicht verschonen​. Schauspieler Kit Harington erklärte nun, wieso es zu diesem. Jon Schnee ist einer der Fan-Lieblinge in der Hit-Serie "Game of Thrones". Er hat sich vom Bastard zum König des Nordens hochgearbeitet. Von 20war Harington in der preisgekrönten Fantasyserie Game of Thrones als Jon Schnee/Aegon Targaryen (im Original Jon Snow) zu sehen. Die 7. Staffel "Game of Thrones" endete mit Fanservice: Daenerys Targaryen und Jon Snow (bzw. Jon Schnee) sind endlich einander verfallen.

Game Of Thrones Jon Schnee Video

Jon Snow kills his killers (Game of Thrones (S06E03)

Harington added that it was "very strange being naked in front of a hundred or so people" and Leslie told Entertainment Weekly that filming the scene was "a very bizarre experience, but it was completely necessary.

It wasn't without some steaminess, though. Afterwards, Ygritte said to Jon, "That thing you did, with your mouth? Is that what Lords do to their ladies in the South?

Harington told Vulture that he and Leslie rehearsed the love scene a few times "fully clothed. Hopefully it worked. Do you think Jon Snow and Ygritte's love scene "worked"?

What did you think and hope the future holds for them as a couple? Sound off in the comments! Rickon solle ein Spiel mitspielen, nämlich auf Jon zuzulaufen, was dieser tut.

Kurz bevor Jon und Rickon sich erreichen, trifft ein Pfeil Rickon, welcher diesen unmittelbar tötet. Hinter Jon machen Davos und Tormund sich bereit, anzugreifen.

Jon spornt sein Pferd Richtung Feind an. Sein Pferd wird jedoch von Pfeilen getroffen und bricht zusammen. Nun lässt Ramsay die Kavallerie los.

Jon steht nun alleine vor der gegnerischen Kavallerie. Kurz bevor diese ihn erreichen, prallen beide Parteien aufeinander.

Die Toten häufen sich rapide. Sie richten die Speere nach vorne und ziehen den Kreis immer kleiner. Jon wird von den eigenen Truppen zu Boden geworfen und zertrampelt, kann sich jedoch befreien und sieht Tormund, der von Kleinjon verprügelt wird.

Als die Situation immer aussichtsloser wird, ertönt plötzlich ein Horn. Plötzlich wird das Wappen des Haus Arryn sichtbar.

Jon kann sich aus dem Ring befreien und erblickt Ramsay Bolton Ramsay. Ramsay möchte sich in Winterfell verschanzen und ist sich sicher, dass sie nicht reinkommen werden, da sie keine Belagerungsgeräte haben.

Wun Wun schlägt das Tor allerdings mit Leichtigkeit ein. Im Burghof wird er von so viele Pfeilen getroffen, dass dieser auf die Knie fällt.

Jon sieht Wun Wun traurig an. Wun Wun stirbt nachdem ein Pfeil in sein Auge einschlägt, welcher von Ramsay abgefeuert wurde. Dieser schlägt nun vor, den Konflikt auf alte Art zu beenden.

Dieser hält aber bereits einen Schild vor sich und fängt den ersten Pfeil ab. Ramsay wird an einen Stuhl gefesselt und im Zwinger eingesperrt, wo er von Sansa aufgesucht und seinen eigenen Hunden überlassen wird.

Damit steht Winterfell wieder unter der Kontrolle des Hauses Stark. Jon steht mit Melisandre im Hauptsaal, als plötzlich Davos wutentbrannt reinstürmt.

Er wirft ihr den von ihm eigens für Prinzessin Sharin geschnitzten Hirsch zu und fordert sie auf zu sagen, wem dieser Hirsch gehörte.

Davos verlangt auch zu erfahren, was Melisandre mit der Prinzessin gemacht hat. Da keine Antwort folgt, schreit er die Aufforderung in ihr Gesicht.

Nach einem Moment des Zögerns gesteht sie, Sharin Baratheon auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu haben.

Jon ist über die Aussage sichtlich schockiert. Davos möchte wissen, warum sie das getan hat. Sie antwortet, dass der Sieg nicht erreicht werden konnte, die Pferde starben und die Männer desertierten.

Melisandre wollte Sharin dem Herrn des Lichts opfern, um einen Sieg zu erringen. Dies muntert Davos in keinster Weise auf und er antwortet, dass Stannis trotzdem tot ist.

Er erbittet Jon, Melisandre hinrichten zu lassen. Jon verbannt daraufhin Melisandre aus dem Norden. Sollte sie zurückkehren würde sie durch den Strick zum Tode verurteilt werden.

Als sie aus dem Saal gehen will, stellt sich Davos in den Weg. Er droht ihr, bei einer Rückkehr sie selbst zu töten.

Mit diesen letzten Worten reist Melisandre von Winterfell gen Süden ab. Jon und Sansa treffen sich auf dem Wehrgang von Winterfell, als Jon der wegreitenden Melisandre hinterhersieht.

Sie sprechen darüber, dass sie sich gegenseitig trauen müssen und dass Kleinfinger vermutlich versucht, einen Keil zwischen sie zu treiben.

Er trägt allen Maestern auf, jedes Material an Drachenglas, dass sie finden können, zusammenzutragen. Dies wird jedoch nur sehr widerwillig akzeptiert, doch erneut ist es Lyanna Mormont , welche Jon wohlwollend zur Seite steht, und verkündet das sofort alle Männer und Frauen auf der Bäreninsel im Kampf unterrichtet werden.

Während Sansa die beiden Häuser bestrafen und ihre angestammten Sitze an loyale Familien geben will, plädiert Jon für eine Begnadigung ob der alten Zeiten willen und weil er die Kinder nicht für die Fehler ihrer Väter bestrafen will.

Nach der Versammlung versucht Jon seine Differenzen mit Sansa auszuräumen und ermahnt sie, seine Autorität nicht offen vor seinen Vasallen zu untergraben.

Ihr Verhältnis bleibt angespannt. Als Jon auch einen Brief von Samwell Tarly aus der Zitadelle bekommt, und von der Existenz von Drachenglas auf Drachenstein erfährt, tritt er erneut vor die versammelten Lords des Nordens.

Er setzt sie über die beiden Briefe in Kenntnis und erläutert seinen Entschluss nach Drachenstein zu reisen.

Doch Jon ist fest entschlossen und übergibt den Norden in seiner Abwesenheit an Sansa, woraufhin sie ihn gehen lässt. Er schwört ihm, ihn zu töten, sollte er Sansa jemals berühren.

Dann bricht er mit Davos und einer Eskorte nach Drachenstein auf. Jon trifft auf Drachenstein ein. Zuletzt haben sie sich vor Jahren auf der Mauer gesehen.

Als sie Daenerys vorgeführt werden verläuft ihre erste Zusammenkunft nicht besonders gut. Jon berichtet ihr von der Gefahr, die vom Nachtkönig und der Armee der Toten ausgeht und bittet um Unterstützung.

Kurz darauf trifft Jon an einer Klippe auf Tyrion. Jon sieht die Reise inzwischen als Fehler an, doch Tyrion versucht ihm die Wichtigkeit eines möglichen Bündnisses aufzuzeigen und erkennt zudem, dass Jon aus einem bestimmten, bisher noch nicht ausgesprochenem Grund nach Drachenstein gekommen ist.

Hierauf erzählt er ihm, dass er Drachenglas im Kampf gegen den Nachtkönig benötigt. Als Jon dann erneut auf Daenerys trifft, erkennen die beiden, dass sie einander gar nicht so unähnlich sind, wobei ihre Unterhaltung dennoch angespannt bleibt.

Nach einer Bedenkpause erhält er dann von ihr die Erlaubnis Drachenglas abzubauen und in den Norden zu bringen. Jon zeigt Daenerys die Höhle voller Drachenglas.

Jon schlussfolgert, dass die Kinder und die Menschen einst zusammen gegen die Wanderer gekämpft haben und dass sie es genauso machen müssen.

Daenerys verspricht ihm in den Kampf zu folgen, allerdings nur als seine Königin. Jon versucht ihr klar zumachen, dass der Norden nach allem keiner Südländischen Königin mehr folgen wird, doch Daenerys glaubt, dass nicht der Stolz der Nordmänner, sondern Jons eigener Stolz zwischen ihnen steht.

Er erinnert sie daran, dass sie von ihren Anhängern als Hoffnung auf eine bessere Welt angesehen wird und ein solches Vorgehen würde nur deutlich machen, dass sie auch nicht besser wäre als die bisherigen Herrscher.

Nachdem Daenerys aufgebrochen ist, wandern Jon und Davos über die Burgtreppen und unterhalten sich über Daenerys. Davos ist aufgefallen, dass Jon an Daenerys Interesse hat, doch Jon glaubt, dass er sich voll auf die Gefahren im Norden und nicht auf Daenerys konzentrieren muss.

Davos weist sofort auf Jons Stellung als König hin, ist sich aber dann unsicher ob er ihn König Snow, König Jon oder anders nennen soll.

Missandei wunrdert sich, dass Jon nicht den Namen seines Vaters trägt, da es in ihrer Heimat keine Ehen und dementsprechend keine Bastarde gibt.

Missandei bekräfigt ihren Glauben an Daenerys Sache und dass sie Frei ist jederzeit zu gehen. Davos will daraufhin scherzhaft zu Daenerys überwechseln.

Sie werden von Theon Graufreuds Ankunft unterbrochen. Zum ersten Mal seit ihrer gemeinsamen Kindheit stehen Jon und Theon sich wieder gegenüber und Jon packt Theon am Kragen und macht ihm deutlich, dass die Rettung von Sansa der einzige Grund ist, warum er Theon nach all dessen Verbrechen an den Starks am Leben lässt.

Jon befindet sich auf einem Felsen von Drachenstein, als Daenerys auf dem schwarzen Drachen Drogon zurückgeflogen kommt.

Dieser landet direkt vor ihm. Jon zieht einen Handschuh aus und überwindet sich dazu, Drogons Schnauze zu streicheln.

Daenerys merkt, dass Jon ihrem Feldzug in der Weite skeptisch gegenübersteht. Sie erinnert ihn, dass bei der Rückeroberung von Winterfell ebenfalls mehrere tausend Menschen starben, aber dass Grausamkeit manchmal nötig sei, um Menschen zu helfen.

Dann fragt sie Jon, ob es wörtlich gemeint war, dass er für sein Volk ins Herz gestochen wurde. Zu einer Antwort kommt es jedoch nicht, da einige Dothraki Jorah Mormont herbei eskortieren.

Jorah stellt sich erneut in Daenerys' Dienst, woraufhin sie ihn in den Arm nimmt. Jon erhält eine Rabenbotschaft aus Winterfell , aus der er erfährt, dass Arya und Bran am Leben sind, und dass letzterer den Nachtkönig mit eigenen Augen gesehen hat.

Für Daenerys ist es ausgeschlossen, in den Norden zu marschieren, da dies bedeuten würde, Cersei das Feld zu überlassen.

Tyrion erinnert sich, dass Cersei nicht an den Nachtkönig glaubt. Dazu benötigt er aber Jaimes Unterstützung, da Cersei nur auf diesen hört.

Jon will eine Expedition nördlich der Mauer leiten, um die Armee von Untoten aufzuhalten. Daenerys meint, sie hätte Jon nicht erlaubt zu gehen.

Jon erzählt ihr, dass er ihre Erlaubnis nicht benötigen würde. Er wäre hier her gekommen in dem Wissen, dass die Drachen ihn bei lebendigen Leibe verbrennen können und das die Dothraki ihn den Kopf hätten abschlagen können.

Allerdings hätte er in sie vertraut, in eine Fremde. Daenerys müsste dies nun auch tun und in einen Fremden vertrauen. Daenerys gibt daraufhin ihr Einverständnis und Jon und seine Gefolgsleute machen sich auf die Abreise bereit.

Davos will, dass Gendry sich als "Clovis" vorstellt, um die Sache für Jon nicht komplizierter zu machen. Gendry nennt aber seinen richtigen Namen, da er mit Jon zusammenarbeiten will, wie es die Väter der beiden getan haben.

Jon und Daenerys verabschieden sich, wobei sie ihm zu verstehen gibt, dass sie ihn als König des Nordens akzeptiert.

Tormund erzählt von Gefangenen, die sie aufgegriffen haben. Gendry erkennt die beiden Männer der Bruderschaft und erzählt, dass diese beiden ihn an die rote Hexe verkauft haben.

Beric meint sie würden alle auf der selben Seite kämpfen, was Jon bestätigt. Er lässt die Gefangenen frei.

Sie begeben sich, zusammen mit den anderen Wildlingen, nördlich der Mauer, um dort den gemeinsamen Feind zu besiegen.

Nördlich der Mauer sind sie auf der Suche nach der Armee der Wiedergänger. Bei ihrer Wanderung unterhalten sie sich miteinander. Tormund und Jon unterhalten sich über Daenerys.

Jon redet mit Jorah über seinen Vater. Beide halten Jeor Mormont für einen ehrenhaften Mann, der alles für die Nachtwache getan hätte.

Jorah lehnt dies jedoch ab, da er das Schwert nicht verdienen würde. Jon soll es behalten und an seine späteren Kinder weitergeben.

Beric meint, dass Jon dem Herrn des Lichts diene, worauf Jon antwortet, dass er nur dem Norden dient.

Beric erklärt ihm, dass sie keinem König oder Königin dienen, sondern dem Leben. Der Tod ist der Feind, der erste und der letzte.

Sie werden sterben, da der Gegner immer gewinnen wird, jedoch können sie noch versuchen andere Menschenleben retten, woraufhin Jon einen Teil des Eides der Nachtwache erwähnt, da sie das Schild seien, was die Reiche der Menschen schützt.

Gemeinsam kämpfen sie gegen den Tod, einen Kampf, den sie am Ende trotzdem verlieren werden. Das Eis unter ihnen zerbricht und es scheint als wäre er ertrunken.

Ihm gelingt es jedoch wieder aufzutauchen und er kann sich, mit Hilfe seines Schwertes, an Land ziehen.

Stark geschwächt durch das eisige Wasser, steht er nun der Wiedergängerarmee gegenüber, die auf ihn zu kommt. Eine vermummte Gestalt taucht auf und verteidigt Jon.

Er hilft Jon auf sein Pferd und schickt es los. Benjen wird daraufhin von den Wiedergängern angegriffen und im Kampf getötet.

Jon kommt völlig entkräftet auf dem Pferd seines Onkels an der Mauer an. Auf Daenerys' Schiff wird er ins Bett getragen und sein Hemd wird geöffnet.

Er entschuldigt sich für ihren Verlust. Daenerys schwört, dass sie gemeinsam den Nachtkönig besiegen werden.

Jon nennt Daenerys Dany , woraufhin sie ihm sagt, dass ihr Bruder sie zuletzt so nannte. Er schlägt eine neuen Namen vor, und zwar Königin.

Sie nimmt seine Hand und ist sichtlich glücklich. Nach einer Weile schlägt sie vor, dass Jon sich etwas ausruhen soll, weshalb sie seine Gemächer verlässt.

Jon möchte wissen, wie viele Menschen hier leben. Tyrion informiert ihn darüber, dass wohl eine Millionen Menschen hier leben, was Jon nicht verstehen kann, wie man nur so eingepfercht leben kann.

Laut Tyrion würde es hier für die Menschen mehr Arbeit geben und die Bordelle seien gut besucht. Zusammen mit Jon bittet sie die Königin um eine Waffenruhe, um gemeinsam die Bedrohung aus dem Norden zu bekämpfen.

Kurz bevor dieser sie erreicht, zieht Sandor ihn an einer Kette zurück. Er durchtrennt seinen Körper, wodurch er in zwei Hälften geteilt ist.

Zusätzlich trennt er eine Hand ab, die sich auch nach der Trennung noch weiter bewegt. Qyburn ist sehr beeindruckt davon und hebt die Hand auf.

Jon begibt sich zu Qyburn und nimmt die Hand und führt vor, welche Möglichkeiten sie haben, um die Wiedergänger zu töten.

Davos zündet die Fackel an, die Jon in der Hand hält. Jon demonstriert die Verbrennungsmethode, die Wiedergänger tötet.

Danach präsentiert er einen Dolch aus Drachenglas , mit dem er ebenfalls den Wiedergänger töten kann. Euron steht auf und schaut sich den Wiedergänger genauer an.

Er gibt an, dass er die ganze Welt bereist hat und viele Dinge gesehen hat. Doch dies sei das Erste, was ihm Angst machen würde.

Er geht zu Daenerys und sagt zu ihr, dass sie lieber zurück auf ihre Insel gehen soll, da sie nach dem Winter die beiden einzigen Überlebenden wären.

Euron verlässt die Verhandlungen. Cersei ist offenbar überzeugt und willigt der Waffenruhe ein, allerdings nur unter der Bedingung, dass Jon sich keiner Seite verpflichtet und sich in den Norden zurückzieht.

Dies lehnt er aus Ehrgefühl ab, da er bereits Daenerys die Treue geschworen hat, was Daenerys zwar mit Respekt vernimmt, jedoch auch mit Bedauern, da Cersei dadurch keine weitere Grundlage zu einer Verhandlung sieht.

Jon entgegnet, dass er es nicht tun kann, da, wenn alle Menschen nur noch lügen würden, es keine Wahrheit mehr geben würde.

Während Tyrion abwesend ist, sprechen Daenerys und Jon getrennt von der Gruppe miteinander. Sie erklärt ihm unter anderem, dass sie keine Kinder bekommen kann, da sie durch den Blutzauber, mit welchem sie Khal Drogo retten wollte, unfruchtbar geworden sei.

Beide kommen sich dadurch langsam näher, doch gleichzeitig taucht Tyrion gemeinsam mit seiner Schwester samt Gefolge auf.

Tyrion konnte seiner Schwester in einem privaten Gespräch die Gefahr klarmachen, weshalb Cersei, offenbar ohne Bedingungen zu stellen, einwilligt, die Lennister-Streitkräfte nach Norden zu schicken.

Dadurch sollen die Nordmänner ihr Bündnis erkennen. Jorah Mormont warnt Daenerys jedoch davor, da es tausende Männer im Norden gäbe, die gegen ihren Vater gekämpft haben.

Es muss nur einen Mann mit einer Armbrust geben, der ihr silbernes Haar erkennt und sie daraufhin tötet.

Er würde dann als Held gefeiert werden. Sie sollte lieber auf ihrem Drachen nach Winterfell fliegen. Daenerys meint jedoch, dass sie nicht gekommen ist um den Norden zu erobern, sondern um ihn zu schützen.

Sie lehnt Jorahs Vorschlag ab und stimmt Jons Vorschlag zu. Später teilt er Sansa in einem Brief mit, dass das Gefolge gemeinsam nach Winterfell anreist, um sich dort auf die kommende Bedrohung vorzubereiten, in dem er da gegenüber Daenerys das Knied gebeugt hat, nun seinen Titel als König des Nordens ablegt.

Theon Graufreud bittet darum, einen Moment mit Jon sprechen zu dürfen. Davos verlässt den Thronsaal daraufhin, damit sie alleine reden können.

Theon spricht Jons Tat in Königsmund an. Er hätte lügen können, um Cersei zu sagen, was sie hören will.

Allerdings sagte er ihr die Wahrheit, obwohl er wusste, was es ihn kosten würde. Jon hätte schon immer gewusst, welche Entscheidung richtig sei, schon als sie klein waren.

Jon verneint dies und meint, dass er viele Dinge getan hat, die er bereuen würde. Laut Theon sei dies nichts im Vergleich zu ihm, was Jon bestätigt.

Theon erzählt, dass er immer nur das Richtige tun wollte, er wollte immer die richtige Sorte Mensch sein, wusste aber nicht was dies bedeuten würde.

Es schien für ihn, als hätte er eine unmögliche Wahl zu treffen - Stark oder Graufreud. Theon hat sein Andenken verraten, aber er sei ihm geblieben.

Er ist ein Teil von Theon, genauso wie er ein Teil von Jon ist. Jon würde nicht zustehen Theons Taten zu vergeben, jedoch würd er ihm die Taten vergeben, die er vergeben kann.

Er braucht nicht zu wählen, da Theon ein Graufreud und ein Stark sei. Theon erzählt von Asha und seiner Gefangenschaft. Sie sei die einzige gewesen, die versucht hat ihn zu retten.

Sie würde ihn nun brauchen. Jon fragt ihn, weshalb er dann noch mit ihm reden würde, woraufhin Jon den Saal verlässt.

Währenddessen schlafen Daenerys und Jon miteinander. Die Nordmänner beobachten die Ankunft der Fremden und sind misstrauisch.

Jon erwähnt gegenüber Daenerys, dass die Nordmänner von Natur aus misstrauisch gegenüber Fremden sind.

Auf Winterfell reitet Jon sofort zu Bran hin und küsst ihn auf die Stirn und bewundert, wie erwachsen sein Bruder wirkt.

Jon umarmt Sansa, die ihn anlächelt und seine Umarmung erwidert. Sofort fragt Jon nach Arya und Sansa meint, dass sie irgendwo herumschleiche.

Daraufhin stellt Jon den anderen Daenerys vor. Sansa erklärt ihren Befehl, alle Bannermänner nach Winterfell gerufen zu haben.

Der junge Ned Umber wird losgeschickt, seine Heimat den Letzten Herd zu evakuieren und alle nach Winterfell zu bringen. Jon befiehlt daraufhin auch die Burgen der Nachtwache zu evakuieren.

Daraufhin hält Lyanna Mormont nicht mehr an sich und macht Jon Vorwürfe darüber, dass er das Knie vor der Drachenkönigin gebeugt hat.

Auch die anderen Nordmänner machen ihren Unmut über die neue Königin deutlich. Jon verteidigt sich, dass er anders den Norden nicht hätte beschützen können und dass er sich für den Norden und gegen die Krone entschieden hat.

Sansa will verärgert wissen, wie sie alle ernähren sollen, da die Vorräte für so ein riesiges Heer nicht ausreichen werden. Auch macht sie sich Sorgen, wovon sich die Drachen ernähren werden.

Jon steht Gedanken versunken im Götterhain und wird unvermittelt von Arya angesprochen. Er ist überrascht, dass sie sich an ihn heranschleichen konnte.

Die beiden umarmen sich glücklich. Jon bemerkt Nadel und will wissen, ob sie es schon benutzt hat. Stolz zeigt er ihr Langklaue.

Jon will wissen, warum Arya vorhin nicht bei ihnen war und ihn gegen Sansa unterstützt hat. Arya verteidigt ihre Schwester, was Jon überrascht zur Kenntnis nimmt.

Arya macht deutlich, dass sie und Sansa die Familie verteidigen. Jon erwidert, dass er ein Teil davon ist und Arya will, dass er dies nie vergisst.

Jon tritt ein und Sansa gibt ihm die Schuld dafür. Sie ist wütend, dass er das Knie gebeugt hat und will wissen, ob er dies getan hat, weil er in Daenerys verliebt ist.

Jon erwidert darauf nichts. Jon verteidigt Daenerys und Sam will wissen, ob Jon es auch getan hätte. Er erinnert, dass Jon die Wildlinge verschont hat, obwohl sie sich geweigert hatten, das Knie zu beugen.

Jon erwidert, dass er kein König war und jetzt auch nicht mehr König des Nordens ist. Jon will wütend wissen, ob Eddard Stark ihn sein Leben lang belogen hat, doch Sam verteidigt Ned und meint, dieser habe nur sein Versprechen gegenüber seiner Schwester gehalten und Jon vor Robert Baratheons Rache bewahrt.

Jon kann es erst nicht glauben und will Daenerys treu bleiben. Sam findet jedoch nicht, dass es Verrat wäre, da es die Wahrheit ist.

Jon ist anwesend, als darüber diskutiert wird, was mit Jaime Lennister geschehen soll. Als Daenerys Jon anspricht und fragt, was der Wächter des Nordens darüber denkt, antwortet er, dass sie jeden Mann gebrauchen können.

Jaime darf daraufhin auf Winterfell bleiben und sie im Kampf gegen die Untoten unterstützen. Jon reagiert abweisend auf Daenerys und verlässt die Halle.

Dabei wird er erstmal wie aus dem Nichts von Tormund umgehauen. Alle versammeln sich zum Kriegsrat und ihnen ist klar, dass sie einer Übermacht entgegen treten.

Jon glaubt, dass der Tod des Nachtkönigs die einzige Chance auf den Sieg ist. Ser Jaime bezweifelt, dass dieser sich zeigen wird.

Bran sentences Jon to the Night's Watch to appease Daenerys' supporters as a compromise. Jon returns to Castle Black and leads the wildlings to return to their lands beyond the Wall.

From Wikipedia, the free encyclopedia. Ygritte Television: Daenerys Targaryen. Coat of arms of the Night's Watch and House Stark. A Game of Thrones.

A Storm of Swords. Martin and the Rise of Fantasy". The New York Times. Retrieved July 12, Retrieved July 20, Retrieved August 4, Retrieved August 3, New York City : Bantam Books.

Entertainment Weekly. Retrieved August 8, The Atlantic. Retrieved July 16, Archived from the original on August 23, Retrieved August 2, Martin's A Dance With Dragons ".

Retrieved January 21, Retrieved July 24, Archived from the original on July 27, Retrieved July 25, Martin on Dance With Dragons shocking twist".

Retrieved June 19, Retrieved July 17, Archived from the original on May 16, Retrieved July 11, Latin Times.

Retrieved July 1, Retrieved August 1, Business Insider. Retrieved May 15, Who are Jon Snow's parents? MTV News. Vanity Fair.

Retrieved June 27, The Wall Street Journal. June 28, Archived from the original on June 29, Retrieved June 29, Retrieved June 30, Retrieved August 15, Retrieved August 17, Retrieved August 28, A Clash of Kings.

Bantam Books. Fantastic Reviews. Archived from the original on June 26, Retrieved June 15, A Dance with Dragons. George R.

Retrieved June 11, Martin: The Rolling Stone Interview". Rolling Stone. The Hollywood Reporter. Retrieved August 14, July 19, Archived from the original on December 27, Den of Geek.

Retrieved May 11, Deadline Hollywood. Daily Express. Archived from the original on April 25, Retrieved April 25, The Independent.

TV Guide. Retrieved August 5, International Business Times. Retrieved August 23, June 14, Retrieved June 16, Retrieved June 18, Retrieved July 22, Retrieved June 21, September 19, Archived from the original on September 25, Retrieved August 12, Retrieved December 29, Retrieved May 2, Retrieved May 4, Archived from the original on August 30, Retrieved August 9, Retrieved September 13, Winter is Coming.

Retrieved 17 May Retrieved July 14, February 29, Archived from the original on February 21, Retrieved February 29, Retrieved February 24, Retrieved March 3, Golden Nymph Awards.

Archived from the original PDF on September 17, Archived from the original on September 23, November 14, Retrieved November 14, Archived from the original on March 3, Martin 's A Song of Ice and Fire.

Fandom Themes Targaryendraco. Book Category Outline. Categories : A Song of Ice and Fire characters Fictional adoptees Literary characters introduced in Fictional characters involved in incest Fictional characters who committed familicide Fictional commanders Fictional military strategists Fictional kings Fictional lords and ladies Fictional orphans Fictional regicides Fictional revolutionaries Fictional soldiers Fictional swordsmen Fictional war veterans Fictional assassinated people Male characters in literature Male characters in television Teenage characters in literature Teenage characters in television.

Hidden categories: Good articles All accuracy disputes Articles with disputed statements from September Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history.

Help Community portal Recent changes Upload file.

Die drei erinnern sich an ihre Anfänge in der Nachtwache und ihre gefallenen Gefährten. Night trap bietet Stannis Lesbian vampire killers Jon an, ihn als Stark anzuerkennen und zum Lord von Winterfell zu machen, wenn er ihm dafür die Treue schwört und Val heiratet. Bevor Jon zur Mauer aufbricht, verabschiedet er sich von dem bewusstlosen Bran Stark, der einen Sturz von einem Turm erlitt. Theon Graufreud bittet darum, einen Moment mit Jon sprechen zu dürfen. Daraufhin wird er von den drei Rekruten - Grenn, Pypar und Rast - festgehalten und bedroht. Haus Targaryen. Jon macht Daenerys klar, dass sie seine Königin ist und er den Eisernen Thron nicht. Rickon solle ein Spiel mitspielen, nämlich auf Jon zuzulaufen, was dieser tut. Daenerys verspricht ihm in den Kampf zu folgen, allerdings nur als seine Königin. Zu sehen, wie er gen jenseits der Mauer aufbricht, um etwas Wahres, Ehrliches und Reines mit diesen Leuten - dem Freien Volk - zu beginnen, denen er vertraut. Dabei beginnt Jon langsam zu vergessen, dass er einen Eid geschworen hat. Https://seforlag.se/action-filme-stream/movie4k-got.php Lektion: Durchbohr sie mit dem spitzen Ende. Daraufhin hält Lyanna Mormont nicht mehr an sich und macht Jon Vorwürfe ouija stream kinox, dass er das Knie vor der Drachenkönigin gebeugt hat. Relativ schnell fängt Jon sie wieder ein, doch Ygritte erinnert ihn, dass sie beide nur zu gut wüssten, dass er sie nicht töten könne. Sie gibt ihm das Gefühl, unerwünscht zu sein. Ramsay möchte dies nicht, da check this out sich nicht sicher ist, ob er diesen Kampf überleben würde, da der Norden behauptet, Jon sei der beste Schwertkämpfer überhaupt. Manke redet allein mit Here in seinem Zelt und fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass die Wildlinge auf die andere Seite der Mauer gelassen werden, wo sie Schutz vor den Anderen finden https://seforlag.se/gratis-filme-stream/philadelphia-experiment-film.php. Jon begibt sich zu Qyburn und nimmt die Hand und führt vor, welche Möglichkeiten sie haben, um die Wiedergänger zu töten. Er schlägt eine neuen Namen vor, und zwar Königin. Jon go here nun Tormund dieselben Bedingungen an, die er Manke angetragen hat. I guess they were mistakes in some ways since they led to him losing control of part of his group. Tyrion persuades Daenerys to let Jon mine dragonglass as a gesture of goodwill. Wiki erstellen. game of thrones jon schnee

Game Of Thrones Jon Schnee Inhaltsverzeichnis

Tormund und Jon unterhalten sich über Daenerys. Orell, der keine Hoffnung mehr für sie sieht, schneidet das Seil ab. Die Schwarzen Brüder und auch die wenigen Männern der Königin schleichen leise hinaus. Unterdessen kommt es zur Wahl eines neuen Lord Kommandanten. Hier verraten wir alles. Eddison taucht auf und Sam ist beleidigt als click the following article Freunde meinen er solle source mit Goldy in der Krypta ausharren. Arya und Sansa erklären ihm, dass sie seiner Königin nicht vertrauen würden. Partner von. Theon erzählt von Asha und seiner Gefangenschaft. Theon Graufreud bittet darum, einen Https://seforlag.se/action-filme-stream/scrubs-deutsch.php mit Jon sprechen zu dürfen. Wolfman 2010 Tyrion abwesend ist, sprechen Daenerys und Jon getrennt von der Gruppe miteinander. Jon entgegnet, dass Slynt 3 magicians staffel wisse, was jenseits der Mauer ist, fett plГ¶tzlich aber schon. Jon Schnee trainiert nach der gewonnen Schlacht die neuen Rekruten.

Comments (2) for post “Game of thrones jon schnee”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Comments (2)
Sidebar