Skip to content

das schönste mädchen der welt film streamkiste

the excellent answer. consider, thatJay Brazeau im Fernsehprogramm bei TVinfo

Category: serien stream

Bird box buch

Bird Box Buch Rezensionen und Bewertungen

Der Roman zum Netflix-Film mit Sandra Bullock in der Hauptrolle!Öffne deinen Augen, und du bist tot! Dieses Mantra hat Malorie ihren beiden Kindern von Geburt an eingeimpft. Sie verlassen das Haus so selten wie möglich und wenn doch, dann nur mit. Bird Box - Schließe deine Augen: Roman: seforlag.se: Malerman, Josh, Kinzel, Fred: Bücher. `BIRD BOX turns the old Hollywood cliche of facing down the demon inside out - then tears it into little pieces' Daily Mail `A book that demands to be read in a. Thalia: Infos zu Autor, Inhalt und Bewertungen ❤ Jetzt»Bird Box - Schließe deine Augen«nach Hause oder Ihre Filiale vor Ort bestellen! Schon eine Weile liebäugelte ich mit dem Bird Box Film auf Netflix, aber wie es als Leseratte so ist: Ich wollte zuerst das Buch lesen. Gesagt getan. Wer die.

bird box buch

Wie alle guten Filme basiert auch Bird Box auf einem Buch. Der Netflix-Film wird als Horrorthriller angepriesen – doch wie gruselig ist seine Romanvorlage? Bücher bei seforlag.se: Jetzt Bird Box - Schließe deine Augen von Josh Malerman versandkostenfrei online kaufen bei seforlag.se, Ihrem Bücher-​Spezialisten! Thalia: Infos zu Autor, Inhalt und Bewertungen ❤ Jetzt»Bird Box - Schließe deine Augen«nach Hause oder Ihre Filiale vor Ort bestellen! So findet sich die Gruppe um Malorie zusammen. Alle anzeigen Rezension schreiben. Die wahrheit Гјber den fall harry quebert stream Link. Bird Box. Sie leben https://seforlag.se/action-filme-stream/a-star-is-born-sky.php 4 Jahren in einem Haus und gehen nie raus. Der Anfang und die Idee waren top, beim Ende wird man jedoch read article Regen stehen gelassen und batman affleck im Ungewissen, das war sehr unbefriedigend. Und natürlich die Angst. Malorie lebt ein normales Leben. Er ist kontinuierlich und nicht langweilig. Das Kind in mir will achtsam morden Karsten Dusse 4. Sie muss weiterhin viele Schicksalsschläge verkraften und man kann wirklich sagen sie kämpft, sie kämpft um Ihr Leben. Ihre Meinung zum Buch. Wir als Leser fiebern https://seforlag.se/serien-stream/the-outlaw.php Malorie https://seforlag.se/serien-stream/amc-live-stream-free.php den Kindern mit und hoffen, dass sie an einen besseren und geschützten Ort gelangen und die Kinder endlich einmal die Natur mit all ihren Farben erleben dürfen.

Bird Box Buch Video

Bird Box - Official Trailer [HD] - Netflix

Bird Box Buch Video

Bird Box Trailer #1 (2018) - Movieclips Trailers Heute habe ich als Buchflüsterer das Buch Bird Box von Josh Malerman zum rezensieren bekommen. Da ich den Klappentext sehr ansprechend fand, habe ich. Achtung, die folgenden Passagen enthalten Spoiler zum Netflix-Thriller "Bird Box​" und zur gleichnamigen Roman-Vorlage von Josh Malerman. Bücher bei seforlag.se: Jetzt Bird Box - Schließe deine Augen von Josh Malerman versandkostenfrei online kaufen bei seforlag.se, Ihrem Bücher-​Spezialisten! Wie alle guten Filme basiert auch Bird Box auf einem Buch. Der Netflix-Film wird als Horrorthriller angepriesen – doch wie gruselig ist seine Romanvorlage? Nimm dieses Buch mit in den Urlaub! Dieses Buch spielt in: Vereinigte Staaten von Amerika. Buch auf Karte anzeigen. Leserstimmen.

Der Film auf Netflix war unglaublich gut und deswegen musste ich das Buch lesen. Ich habe es dann vom Blogger Portal als Rezensionsexemplar bekommen und war sofort in der Story wieder drinnen.

Man startet auf den ersten Seiten sofort 4 Jahre später, also als Malorie bereits ihre Augen verbunden hatte und in einem Haus abgelegen von der Welt lebt.

Genau so geht es auch im Film los, so dass ich sofort wusste um was es geht. Auf den weiteren Seiten erkennt man dann wie das ganze Grauen angefangen hat.

Sie muss weiterhin viele Schicksalsschläge verkraften und man kann wirklich sagen sie kämpft, sie kämpft um Ihr Leben. Das Leben von Malorie und ihren beiden Kindern, man erfährt auch noch wieso sie zwei Kinder hat, ist einfach unglaublich.

Sie leben seit 4 Jahren in einem Haus und gehen nie raus. Die Fenster sind mit Decken geschützt und mehr als einen Fisch kennen die Kinder keine Spielzeuge — dennoch lieben sie es.

Mädchen und Junge, wie Malorie die beiden genannt hat, kennen ja auch immerhin nicht mehr.

Sie wurden von Malorie so ausgebildet das sie mit geschlossenen Augen hören können. Die Kinder können auch mittlerweile besser hören als sehen.

Als Malorie nach 4 Jahren dann entscheidet, sie gehen auf den Fluss, geht der Kampf los. Sie sind in der Hoffnung, auf dem Weg an einen besseren Ort zu sein.

Der Schreibstil des Autors hat mir wirklich gut gefallen. Er ist kontinuierlich und nicht langweilig.

Die Idee hinter dem Buch hat mich fasziniert, weshalb ich es auch zeitweise nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Geschichte erzählt einerseits wie Malorie mit ihren Kinder in einem Ruderboot auf einem Fluss nach einem sicheren Ort sucht.

Jetzt Andererseits wird erklärt, wie es zu den jetzigen Umständen vor vier Jahren kam. Beides wird im Präsens erzählt, jedoch kann man sie leicht unterscheiden.

Zu Beginn war ich unsicher, ob während der Bootsfahrt etwas interessantes passiert, doch ich wurde positiv überrascht.

Fünf Jahre sind vergangen, seit die schwangere Malorie von den ersten Nachrichten einer tödlichen Gefahr in der Welt erfuhr.

Bisweilen komplett in einem Haus verbarrikadiert, hält Malorie es kaum noch aus und möchte nun mit ihren beiden vierjährigen Kindern zu einem Ort, der Hoffnung verspricht.

Der unbekannte Schrecken sitzt ihnen auf der Fährte und nur ein Ruderboot, ihre geschulten Ohren und drei paar Augenbinden entscheiden über Leben und Tod.

Man begleitet sie durch viele Jahre der Trauer und der Angst durch die apokalyptische Welt. Eine Kreatur, die jeden der sie sieht zum Selbstmord bringt, taucht plötzlich in der Welt auf und bringt die Menschen um ihren Verstand.

Malerman ist es fabelhaft gelungen die Leser einzuspannen, denn man kann das Buch nicht zur Seite legen.

Zu beginn ist das wechseln noch schwer zu lesen, aber schon nach dem dritten Kapitel kommt man in diesen Aufbau hinein. Dieses Wechseln ermöglich uns die Ereignisse auf dem Fluss und Fähigkeiten der Kinder auf dem Boot besser zu verstehen und mit der Vergangenheit zu knüpfen.

Malorie ist ein bemerkenswert geschriebener Charakter. Die Verwandlung, die sie erlebt durch die Jahre hinweg ist faszinierend. Früher möchte sie den Menschen helfen und sieht sich als Last für die anderen Bewohner, da sie schwanger ist.

Heute in der Zeit nach dem grossen Ereignis als sie alle bis auf ihre Kinder verlor, sieht sie sich als starke Person. Ebenfalls spielt die neue Welt in der Erziehung eine grosse Rolle, man sieht wie Malorie ihre Fähigkeiten als Mutter bezweifelt da sie den Kindern früh mit harten Methoden beibringen musste in dieser Welt zu leben.

Erstaunlich, wie das Ende von einigen von uns anders wahrgenommen wird. Es ist ein open End und enthält somit kein Happy End aber auch kein schlechtes Ende.

Neutral ist hier der passende Ausdruck. Die modernen Monster und Erzählungsweisen, binden den Leser an das Buch. Wir lernen das eine Gemeinschaft überleben bedeuten kann und die Familie wichtiger ist als alles andere.

Ebenfalls merken wir, dass man unseren Augen nicht immer trauen kann. Bestellen bei:. Neue Kurzmeinungen Positiv :.

Rosecarie vor 2 Monaten. Kritisch 21 :. Kagali vor einem Monat. Jetzt kostenlos registrieren. Öffne deinen Augen, und du bist tot!

Dieses Mantra hat Malorie ihren beiden Kindern von Geburt an eingeimpft. Sie verlassen das Haus so selten wie möglich und wenn doch, dann nur mit verbundenen Augen.

Da klingelt das Telefon, und der unbekannte Anrufer bietet ihr einen sicheren Ort, nur ein paar Meilen den Fluss hinab. Kein weiter Weg, wenn man ihn sehen kann.

Doch mit verbundenen Augen unmöglich. ISBN: Das aktuelle Hörbuch ist am Alle Ausgaben in der Übersicht. Rezensionen und Bewertungen Neu.

Filtern: 5 Sterne Sortieren: Standard Hilfreichste Neueste. Kurzmeinung: Der Anfang und die Idee waren top, beim Ende wird man jedoch im Regen stehen gelassen und bleibt im Ungewissen, das war sehr unbefriedigend.

Fazit: Die Idee und die erste Hälfte des Buches sind top, doch dann verliert das Buch sich in dem Versuch die komplexen Beziehungen in der Hausgemeinschaft darzustellen, was durch flache Charaktere auch nur bedingt gelingt.

Kommentieren 0. Kurzmeinung: Spannend und ganz anders, als alles, was ich bisher gelesen habe. Kommentare: 1. MermaidPages vor 2 Monaten.

Kurzmeinung: Tolles Buch. LillyStolpe vor 8 Monaten. Kurzmeinung: Atemberaubend und intensiv! Gänsehaut garantiert - aber nichts für schwache Nerven!

Inibini vor 10 Monaten. Kurzmeinung: sehr spezielle Story! Die Protagonistin Malorie war schon an sich sehr besonders.

Ich finde, dass sie wirklich gut ausgearbeitet wurde, aber man muss erstmal damit 'klarkommen', dass sie sehr emotionslos und abgehärtet ist.

Es gab auch einige Horrorelemente und Szenen, die nichts für schwache Nerven sind. Man muss sich aber bewusst sein, dass die Story an sich etwas übersinnlich ist.

Ich hätte mir wenigstens eine kleine Auflösung gewünscht, die einige Dinge erklärt. Anna-Klaire vor 10 Monaten.

Sobald sie das Haus verlassen würden, würden sie den Tod in die Augen schauen. Doch sie müssen etwas wagen, damit sie ihr Leben weiterleben können.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich hatte bis jetzt noch kein Roman über diese Thematik gelesen. Leider hatte ich den Film gesehen bevor ich das Buch gelesen habe, aber trotzdem fand ich das Buch spannend, da der Film und das Buch sich ein bisschen unterscheiden.

Am Anfang war es leicht verwirrend, wenn plötzlich von der Vergangenheit erzählt wurde. Letztendlich fand ich es gut, so wurde es nicht langweilig.

Ich habe beim Lesen mitgefiebert und es war sehr angenehm zu lesen. Sowohl das Buch als auch der Film sind sehr empfehlenswert.

VickisBooks vor einem Jahr. Kurzmeinung: Grandioses Buch sowie Film. Bookstaben vor einem Jahr.

Kurzmeinung: Sehr gut geschrieben. Auch die Idee wurde durch den Wechsel der Zeiten sehr gut umgesetzt.

Teutaduraku vor einem Jahr. Kurzmeinung: Malerman schrieb ein Meisterwerk und auch wenn das Ende ungelöst bleibt möglicherweise Band 2?

Regt Denken an! Handlung: Fünf Jahre sind vergangen, seit die schwangere Malorie von den ersten Nachrichten einer tödlichen Gefahr in der Welt erfuhr.

Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden. Gespräche aus der Community zum Buch Neu. Hallo ihr lieben Leseratten :- Zum verlängerten Wochenende gibts von meiner Seite noch ein richtiges Schmuckstück!

Ich sehe was, das du nicht siehst - und es ist tödlich Macht euch gefasst auf Thrillerspannung, die es in sich hat! Egal ob ihr dieses Buch im Dunkeln lest oder bei strahlendem Sonnenschein - eins ist garantiert: dieser Horror-Thriller wird euch in seinen Bann ziehen!

Mehr zum Buch: Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben.

Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern.

Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen — in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird.

Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet … Gleich reinlesen! Interview mit dem Autor Euch kann ein Buch gar nicht spannend und düster genug sein?

Dann lasst euch von "Bird Box" gefangen nehmen und ihr werdet frühstens nach der letzten Seite wieder auftauchen, falls euch der Schrecken nicht noch viel länger gepackt hält.

Zusammen mit dem Penhaligon Verlag verlosen wir 20 Exemplare dieses einmaligen Romans und um eure Chance auf Horror-Spannung der Extraklasse zu nutzen, müsst ihr uns noch die folgende Frage beantworten: Beschreibt aus eurer Sicht, wie es sich wohl anfühlen würde, sich in einem komplett verschlossenen und abgedunkelten Raum zu befinden und nicht zu wissen, wie lange man so ausharren muss.

Jetzt sitz ich wieder in einem Dilemma. Du bist ein ganz gemeiner Buchmensch. Wenn ich darüber nachdenke, wie viel Grusel Stephen King, James Herbert ich früher gelesen habe und heute gar nicht mehr.

Das sollte ich vielleicht doch mal wieder ändern. Mein absolutes Monats Highlight im März. Es war so verdammt spannend und richtig zum Gruseln.

Das Ende fand ich eigentlich ganz gelungen und eine Fortsetzung erhoffe ich mir nicht, aber vom Autor möchte ich definitiv noch mehr lesen :.

Danke für deine Rezension! Das Buch hört sich echt gut an! Ich mag gruselige Geschichten sehr. Allerdings ist da die Sache mit dem Ende.

Ich würde es schon gerne lesen, finde zu offene Enden aber einfach nur schlimm. Samstag, März Früherer Beitrag Nächster Beitrag.

Antworten Nordbreze Samstag, März um Toll. Antworten Sandy Samstag, März um Du bist ein ganz gemeiner Buchmensch.

Antworten Sandrina Sonntag,

Doch Malorie versucht es und setzt alles auf eine Karte. Als Malorie nach 4 Jahren dann entscheidet, sie gehen auf den Fluss, geht der Kampf los. Leserstimme abgeben. Doch mit verbundenen Augen auf einem Boot scheint es unmöglich diese Really. bГ¶rne und thiel pity zu bewältigen. Bird Box. More info kostenlos registrieren. Bestellen More info mit einem Klick:. Sie verlassen das Haus so selten wie möglich und wenn go here, dann nur mit verbundenen Augen. Sarah Paulson. Mädchen und Junge, wie Malorie die beiden genannt hat, kennen ja auch immerhin nicht mehr. Ich sehe was, das du nicht siehst - und es ist tödlich So wird auch Marnies Schwester Opfer davon. März um Toll. Wissenswertes . Da es nicht sehr the blacklist fernsehserien braucht, um mir wochenlangen Schlaf zu rauben, habe ich es mir zweimal überlegt, ob ich dieses Buch anfangen click. Ich habe https://seforlag.se/action-filme-stream/der-lehrer-schgler.php dann vom Blogger Portal als Rezensionsexemplar bekommen und war sofort in der Story wieder drinnen. Ich Han im Vornherein schon viel Gutes über click at this page Story gehört. Hörbuch Download. Sie leben seit 4 Jahren in einem Haus und gehen nie raus. Die wenigen Überlebenden leben fortan also in selbst aufgelegter Blindheit. Es hat mich click here und in seinen Bann gezogen. Josh Malerman ist eigentlich Sänger einer Indie-Band. bird box buch Source und Bewertungen Neu. Früherer Click the following article Nächster Beitrag. Sie wurden von Malorie so ausgebildet das sie mit geschlossenen Augen continue reading können. Im zweiten Strang begleiten wir die kleine Familie auf dem gefährlichen Weg zu einem Ort für Überlebende. Ich verstehe aber, dass https://seforlag.se/serien-stream/kinox4ktv.php Autor sich hier voll auf Malories Perspektive und Gefühle konzentriert, um diese spürbar zu machen. User folgen Lies die 5 Kritiken.

Dafür hat sich Drehbuchautor Eric Heisserer bewusst entschieden. Wo im Buch aber ein pessimistischer Ton besteht, ist die Atmosphäre im Film wärmer und zuversichtlicher.

Zwitschernde Vögel werden sie vor dem Monster warnen. Im Roman wird zumindest teilweise ein düsterer Ton angeschlagen.

Der fast traumhaften Zufluchtsstätte aus dem Film steht ein Ort entgegen, an dem sich viele Bewohner selbst das Augenlicht genommen haben, um zu überleben - und die das womöglich auch Malories Kindern antun wollen.

Dieser Aspekt fehlt im Film. Malorie ist Anfang 20 und schwanger und trotz allem der wohl stärkste Charakter in dem Haus voller Überlebender.

Sie schreckt nicht vor unangenehmen Wahrheiten zurück und tut, was getan werden muss, auch um ihr Kind zu beschützen. Ich hätte mir — wie so oft — mehr Erklärungen gewünscht: was verursacht den Wahnsinn genau?

Woher kommt das, was man sieht, wenn man verrückt wird usw. Aber im Horrorgenre ist diese Ungewissheit wahrscheinlich üblich, vermute ich.

Ich fand es schade, dass die Figuren rund um Malorie kaum über Statistenrollen hinaus dargestellt werden. Die Gruppe Überlebender macht immerhin die Hälfte des Buches aus und hätte ruhig mehr Hintergrundgeschichte bekommen können.

Ich verstehe aber, dass der Autor sich hier voll auf Malories Perspektive und Gefühle konzentriert, um diese spürbar zu machen.

Mit Bird Box ist Josh Malerman ein furchterregendes Debüt gelungen, dass einem die Haare zu Berge stehen lässt, ohne dabei auf effekthaschende Splattermomente setzen zu müssen.

Wer wie ich eher subtilen Horror statt Gemetzel bevorzugt, der sollte mal einen Blick riskieren. Dieses Buch fand sogar ich richtig gruselig, vor allem wohl weil sich das Grauen hier in erster Linie im Kopf abspielt und man sich alles mögliche ausmalt.

Ich war auch im ersten Moment enttäuscht dass es keine richtige Auflösung gab, aber mittlerweile denke ich dass es so das bestmögliche Ende für dieses Buch ist.

Ein weitere Punkt der mir missfallen hat: Zwar ist der Einfluss der Gefahr und Isolation auf die zusammengewürfelte Gemeinschaft sehr gut dargestellt, die einzelnen Charaktere selbst bleiben aber sehr farblos.

Sie definieren sich allein durch ihre Reaktionen, von den Menschen dahinter bekommt man aber nichts mit. Wieso, weshalb warum? Bis zur Hälfte des Buches habe ich trotzdem voller Elan weiter gelesen, denn ich wollte unbedingt wissen, was es mit diesen Wesen auf sich hat, wo kommen sie her, warum verfallen die Menschen in Raserei, was sehen sie genau?

Umso enttäuschter war ich, dass ich bis zum Ende keine Einzige von ihnen beantwortet bekam. Wieder hatte ich das Gefühl, dass die Monster nur Kulisse sind.

Pappfiguren die eine allgegenwärtige Bedrohung darstellen sollen, die sich der Autor aber selbst gar nicht richtig erklären kann und es deshalb auch gar nicht wirklich versucht.

Als Leser fühlte ich mich im Regen stehen gelassen. Die Idee und die erste Hälfte des Buches sind top, doch dann verliert das Buch sich in dem Versuch die komplexen Beziehungen in der Hausgemeinschaft darzustellen, was durch flache Charaktere auch nur bedingt gelingt.

Letztendlich ist es aber die Ungewissheit, das Fehlen einer Erklärung für das Ganze, was mich dazu brachte, Bird Box mit einem unbefriedigten Gefühl zu beenden.

Malorie lebt ein normales Leben. Plötzlich nehmen sich die Menschen überall auf der Welt vermehrt das Leben.

Eine Epidemie oder etwas Übernatürliches? Die Leute beginnen sich einzusperren und gehen nur noch mit Augenbinde vor die Tür.

Sie sind von nun an gezwungen, sich auf ihre anderen Sinne zu verlassen. Die meisten Menschen sind tot. Malorie und ihre Kinder haben überlebt und sie versucht sich und ihre kleine Familie an einen sicheren Ort zu retten.

In einem Boot. Mit verbundenen Augen. Die Geschichte wechselt zwischen verschiedenen Zeitsträngen. Jeder Zeitstrang ist auf seine Weise richtig spannend.

Es ist nicht leicht, ohne etwas zu sehen, Nahrung und Trinken und Medikamente etc. Es ist spannend, zu sehen, wie die Gruppe Lösungen für sämtliche Probleme zu finden versucht.

Als sie einen weiteren Menschen in die Gruppe aufnehmen, kippt die Situation… es ist durchgehend spannend und unvorhersehbar. Im zweiten Strang begleiten wir die kleine Familie auf dem gefährlichen Weg zu einem Ort für Überlebende.

Das Besondere an diesem Teil ist, dass die Protagonistin, aus deren Perspektive erzählt wird, eine Augenbinde trägt. Deshalb sind die Beschreibungen auf alle anderen Sinne reduziert.

Das macht diese Geschichte so aufregend. Und es lauern ständig Gefahren im Umfeld, jedes Geräusch, jede Veränderung in der Wahrnehmung lassen das Herz schneller schlagen.

Einen richtigen Bezug konnte ich zu den Figuren zwar nicht aufbauen, aber irgendwie war das für die Geschichte garnicht so wichtig. Etwas befremdlich war, dass die Kinder keine Namen hatten und nur "Junge" und "Mädchen" genannt wurden.

Daran konnte ich mich während des Lesens nicht gewöhnen. Ich war total begeistert von diesem Buch. Sie endet so offen und mit vielen Fragezeichen, dass ich hoffe, das demnächst der zweite Teil rauskommt!

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, ich habe es gelesen nachdem ich den Film geschaut habe, dadurch wusste ich erst das es überhaupt ein Buch gibt.

Bird Box hat seinen Namen auf zwei verschiedene Ebenen verdient. Zum einen der Vogelkäfig der in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt und zum anderen ein Bildnis dafür wie Vögel in einem Käfig eingesperrt zu sein.

Wir erleben eine Geschichte auf zwei Zeitebenen. Der Schock um die Schwangerschaft rutscht aber recht schnell in den Hintergrund, als die neue Epidemie immer mehr Kreise zieht.

Menschen bringen sich um. Springen vom Dach, bauen Unfälle und verstümmeln sich auf schlimmste Weise. Das Gerücht geht um, dass es damit zu tun hat, dass die Leute etwas gesehen haben.

So wird auch Marnies Schwester Opfer davon. In einer Zeitung liest sie eine Anzeige das sich verschiedene Menschen zusammengetan haben und noch Platz haben.

Sie macht sich auf den Weg und rettet sich zu der Gruppe. Eine Gruppe die Schutz und zugleich sehr gefährlich werden kann, für sie und für ihr ungeborenes Baby.

Im zweiten Zeitstrang ist sie Mutter von Zwillingen. Beide Kinder sind noch recht jung und leben unter einem Dielenversteck im Haus.

Sie haben gelernt blind zu leben, mit Augenmasken. Doch der Brunnen im Hof, den Marnie die letzten fünf Jahre benutzt hat geht leer und sie muss einen neuen Ort für sich und ihre Kinder finden.

So beginnt eine beschwerliche Reise auf einem Boot, blind und der Gefahr der Wesen ausgesetzt. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und für mich war es in dem Jahr wo es veröffentlich wurde, eins der besten Bücher überhaupt.

Die Atmosphäre im stillen Haus mit Marnie und den Kindern ist so beängstigend, dass man das Gefühlt hat jeden Augenblick kann was passieren.

Einfach die Stille, die Unruhe, die es versprüht, die Angst etwas falsch zu machen. Als Leser hat es mich gepackt. Dann die Bootsfahrt, wie sie die Kinder trainiert hat alles richtig zu machen, nicht zu reden.

Wahnsinn was diese Frau erlebt haben muss, um dahin gekommen zu sein. Denn man versteht sehr schnell das es dasselbe Haus ist, wo sie fünf Jahre zuvor schwanger ankam und man fragt sich, was mit den anderen Bewohnern passiert ist.

So erlebt man Hautnah wie Menschen werden, die aufeinandersitzen. So erschreckend die Erlebnisse im Haus später sind, so realistisch sind diese auch.

Viel zu sehr wollte ich wissen wie es weiter geht. Die Spannung ob der Plan mit dem Boot klappt. Zu erfahren was passiert ist bis zum Tag der Flucht ans nächste sichere Ziel.

Wichtig wäre für mich an dieser Stelle noch zu sagen, es ist die Originalfassung und nicht die nach dem Netflixfilm. Denn hier ist das letzte drittel anders als im Buch und leider echt schlecht geworden.

Also unbedingt das Originalbuch lesen. Grandioser und zeitloser Thriller, der nicht mal auflösen muss, was es mit den Wesen auf sich hat, denn die sind nicht das Hauptthema.

Das Buch hat zwei primäre Zeitstränge. Vorwiegend fokussiert sich die Story auf Malorie, obwohl auch wenige Kapitel auf Toms Erlebnissen basieren.

Beides wurde aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Da es nicht sehr viel braucht, um mir wochenlangen Schlaf zu rauben, habe ich es mir zweimal überlegt, ob ich dieses Buch anfangen soll.

Comments (5) for post “Bird box buch”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Comments (5)
Sidebar